Skip to main content

Coronavirus-Update: Vorübergehend geänderte Öffnungszeiten und Dienstleistungen angeben

Wir können es bei immer mehr Kunden beobachten, dass nachgefragt wird, ob ein Unternehmen (welches nicht in der Lebensmittelbranche tätig ist) tatsächlich geöffnet hat! Die kurze Antwort: Natürlich nicht! Selbst wenn dies auf Facebook oder Google so angeführt ist.

Nun hat Facebook die Möglichkeit eines vorübergehenden Seitenupdates eingeführt, selbst wenn es etwas versteckt ist! Man findet dies nämlich nur (etwas versteckt) in der Facebook-App (nicht in der Seitenmanager-App, nicht in der Desktop-Version):

Öffne dazu einfach in der Facebook-App Deine Seite, und klicke auf “mehr”:

(Screenshot: Facebook)

Anschließend findest Du folgende Seite, scrolle runter zum Punkt “Seiteninfos bearbeiten”:

(Screenshot: Facebook)

Dort drauf geklickt, scrolle runter bis zu den Öffnungszeiten, dort kannst Du nun vorübergehende Änderungen eingeben. Mit einem Klick darauf, öffnet sich folgende Seite:

(Screenshot: Facebook)

Wähle jene Option aus, welche auf Dein Unternehmen zutrifft, wir widmen uns zunächst jenen Seiten, welche geöffnet haben dürfen:

(Screenshot: Facebook)

Selbst wenn Dein Unternehmen geöffnet hat, wird man höchstwahrscheinlich seine Angebote nicht im gewohnten Ausmaß anbieten können. Wähle einfach jene Option aus (Mehrfachnennungen möglich) welche auf Dich und Dein Unternehmen zutrifft:

(Screenshot: Facebook)

Klicke auf Speichern, schon erscheint es in den Infos als “Änderung des Serviceangebots”:

(Screenshot: Facebook)

Sollte Dein Unternehmen aufgrund der aktuellen Regelungen geschlossen sein, klicke einfach (wie im oberen Screenshot dargestellt) auf “vorübergehend geschlossen”, anschließend auf Speichern, schon ist die Änderung in den Seiteninfos!

Fazit: Warum dies derzeit versteckt in der Facebook-App hinterlegt ist, bleibt wohl ein Geheimnis. Sobald Dein Unternehmen wieder öffnen darf, auf jeden Fall wieder manuell ausschalten!

 

Leave a Reply