Skip to main content

Die Gründe für Gewinnspiele können vielfältig sein. In den meisten Fällen möchten Facebook-Seiten aber Ihre Fananzahl erhöhen. Sehr oft wird im Zusammenhang auch Werbung eingesetzt um die Fananzahl zu erhöhen. Hier sollte die Werbung so eingestellt werden, dass nur User, welche sich auch für meine Seite interessieren diese Werbung in den Newsfeed bekommen, denn was bringt mir ein User, der sich fürs stricken interessiert, wenn ich selbst Massagen anbiete.

Ein Gewinnspiel ist meist schnell erstellt, jedoch gibt es einige rechtliche Stolperfallen, ebenso wie Richtlinien welche wir von Facebook (oder Instagram)-Seite beachten sollten. Wozu darf ich User auffordern, um am Gewinnspiel teilzunehmen?

  • Like unsere Seite
  • Like dieses Posting
  • Like diesen Kommentar
  • Kommentiere dieses Posting
  • Poste Bilder auf unserer Chronik
  • Kommentar mit den meisten Likes gewinnt
  • Der lustigste Kommentar gewinnt
  • Vorschlag für Produktnamen

Kurz gesagt, wir dürfen vom User alles verlangen, was er auf unserer Fanpage macht. Was wir allerdings nicht als Bedingung stellen dürfen, dass der User etwas auf seiner Seite machen soll. Hierzu gehört:

  • Teile den Beitrag auf Deiner Seite (laut Facebook-Richtlinien verboten und wird auch abgestraft)
  • Poste den Beitrag auf Deiner Seite

Welche Vorgaben sind nun entweder in einem Link auf der Homepage zu verweisen oder als Text unterhalb im Posting:

  • Wer teilnehmen darf (bspw. ab welchem Alter)
  • Beginn und Ende des Gewinnspiels
  • Was gibt es zu Gewinnen
  • Wann wird ausgelost
  • Regeln, wie die Gewinner ermittelt werden
  • Regeln, wie die Gewinner an die Gewinne gelangen
  • Datenschutzhinweise
  • Facebook/Instagram ausklammern

Ist das Gewinnspiel ausgelaufen, werden bei vielen Seiten dieselben Fehler gemacht. Meist wird in den Kommentaren der/die Gewinner/in markiert mit den Worten “wir gratulieren Dir zum Gewinn, melde Dich via PN bei uns”. Dass man hier gegen das Datenschutzgesetz verstösst ist vielen nicht klar. Selbst wenn man dies in die Teilnahmebedingungen mit aufnimmt, verstösst es gegen österreichisches Recht. Das heißt, hat man einen Gewinner/in ausgewählt, müsste man eine Private Nachricht schicken und den User fragen, ob man den Namen auch auf der Page veröffentlichen darf. Willigt der User nicht ein, ist dies strafbar. Die beste Möglichkeit User hier einzubinden ist als Bedingung des Gewinnspiels einen Kommentar zu hinterlassen, damit kann ich problemlos nach Beendigung des Gewinnspiels mit den GewinnerInnen in Kontakt treten kann. Und ganz nebenbei: Die meisten User stimmen zu 😉

 

 

Leave a Reply